Projekte erfolgreich planen, überwachen und steuern

Wirksames Projektmanagement für jede Unternehmensstruktur

22.10.2019 - 24.10.2019 in Regensburg

Das Seminar vermittelt die Nutzung aller wichtigen Instrumente für erfolgreiches professionelles Projektmanagement. Es zeigt, wie diese zielgerichtet eingesetzt werden und wie mit diesen auch die konstruktive Zusammenarbeit im Projekt gestaltet werden kann. Die Instrumente sind einfach, aus der Praxis für die Praxis und sofort umsetzbar.

Termin/Ort

von: 22.10.2019, 09:00 Uhr
bis: 24.10.2019, 16:00 Uhr

Best Western Premier Hotel in Regensburg

Leitung

Dipl.-Ing. (FH) Franz Haas

untie UG

Zum Thema

Projekte besitzen neben den technischen auch soziale Herausforderungen, deren erfolgreiches Management die Basis für den Erfolg darstellt. Die Zusammenarbeit von Menschen mit unterschiedlichen Interessen, knappe Termine, Budgetgrenzen und hohe Anforderungen an das Projektergebnis, alle diese Faktoren beeinflussen den Projektverlauf und stellen eine große Herausforderung für alle Beteiligte und das Projektmanagement dar.

Inhalt

In diesem Seminar werden den Teilnehmern wichtige Instrumente für die Planung, das Risikomanagement sowie Projektcontrolling vermittelt. Neben dem Praxiseinsatz der verschiedenen Methoden steht die konstruktive Gestaltung der Zusammenarbeit aller Beteiligten im Mittelpunkt. Es werden die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Projekt aufgezeigt und in Gruppenarbeiten die erlernten Instrumente praktisch eingesetzt.

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten ein fundiertes Verständnis von Projektmanagement und lernen alle wichtigen Instrumente kennen. Durch die Praxisübungen im Seminar lassen sich die erlernten Inhalte direkt in die individuelle Projektarbeit übertragen.

Teilnehmerkreis

Branchen:

  • Alle Branchen

 
Industriezweige:

  • Alle Industriezweige

 
Firmen:

  • Alle Unternehmensgrößen

 
Sachgebiete:

  • Alle Sachgebiete

 
Funktionen / Berufsgruppen:

  • Projektverantwortliche, Projektleiter, Projektmitarbeiter, Auftraggeber von Projekten, Fach- und Führungskräfte aus jeglichen Bereichen

Das Seminar ist sowohl für Menschen geeignet, die neu Projekterantwortung übernehmen wollen, als auch für Projektleiter mit mehrjähriger Projekterfahrung, die ihre Vorgehensweisen reflektieren und ihre Kenntnisse auffrischen und erweitern wollen.

Teilnahmegebühr

Nichtmitglieder: 1.750,00 €

HDT-Mitglieder: 1.650,00 €

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Programm

Tag 1, 09:00 bis 17:00 Uhr

  • Einführung in das Thema „Projektmanagement“
  • Die Projektdefinitionsphase
  • Anforderung an Projektziele und Methode zur konkreten Zielbeschreibung (Lasten- und Pflichtenhefte, Produktstrukturplan)
  • Projektumfeldanalyse, Stakeholderanalyse, Erfassung aller Einflussfaktoren auf ein Projekt

Stadtführung und gemeinsames Abendessen

 

Tag 2, 8:30 bis 17:00 Uhr

  • Mögliche Formen der Projektorganisation und Weisungsbefugnisse des Projektleiters
  • Interne Projektleitervereinbarung (Projekt-Zielvereinbarung)
  • PSU - Projekt-Start-Up Sitzung
  • Erstellen des Projektstrukturplans, Definition von Teilprojekten und Arbeitspaketen, Abschätzung von Aufwand, Kosten und Dauer der Arbeitspakete
  • Analyse möglicher Risiken und Entwicklung von Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Qualitätsmanagement zur Sicherstellung der Kundenzufriedenheit
  • Informationsmanagement (Informationsfluss im Projekt gestalten, Projektdokumentation planen)

 

Tag 3, 08:30 bis 16:00 Uhr

  • Erstellen des Phasenplanes und Definition der entsprechenden Meilensteine, Durchführung einer einfachen Kapazitätsplanung und Abgleich mit dem Tagesgeschäft 
  • Netzplan, Planung des Projektablaufes, Ermittlung des Terminplans (Vorwärts-Rückwärts-Terminierung, Ermitteln von Puffern und kritischen Pfad)
  • Herleitung des Balkenplans (Gantt-Diagramm)
  • Ermitteln des Ressourcenplans und zeitlicher Zuordnung von Ressourcen, Erkennen und Lösen von Ressourcenkonflikten
  • Erstellung der Kostenplanung hinsichtlich Gesamtbedarf und Anfall der Kosten über den Projektverlauf
  • Möglichkeiten und Grenzen der Softwareunterstützung im Projektmanagement
  • Projektcontrolling, Regelkreis der Projektsteuerung, Planungsänderungen, Werkzeuge zur Projektüberwachung (Durchführung von Projektstatussitzungen, Meilenstein-Trend-Analyse, Kostentrendanalyse, Earned Value Analysis 
  • Claim-Management, Forderungsmanagement, eigene Nachforderungen durchsetzen und sich vor fremden Nachforderungen schützen
  • Den Projektabschluss als wichtigen Teil des Projektes bewusst gestalten
  • Erfolgsfaktoren für die Projektarbeit und Abschlussdiskussion

Sie sind unter HDT Bayern nicht fündig geworden?

Dann werfen Sie doch einen Blick auf www.hdt.de. Sicherlich ist auch etwas für Sie dabei!