Supply Chain Controlling

Controlling im Einkaufs- und Logistikprozess

18.03.2020 in München

Das Supply Chain Controlling (SCC) hilft Ihnen die Verbesserungspotenziale in der Wertschöpfungs- und Lieferkette Ihres Unternehmens aufzuzeigen und drohende Risiken rechtzeitig zu identifizieren. 

Termin/Ort

von: 18.03.2020, 09:00 Uhr
bis: 18.03.2020, 17:00 Uhr

Munich-Workstyle in München

Leitung

Prof. Dr. rer. pol. Thomas Liebetruth

Prof. Dr. rer. pol., Dipl.-Kfm. Thomas Liebetruth hat 10 Jahre Erfahrung als Unternehmensberater in den Bereichen Einkauf, Logistik und Prozessmanagement in verschiedenen Industrien wie Automotive, Logistikdienstleistung, Öffentlicher Sektor, Finanzdienstleistung und Rollen (u. a. Partner).

 

 

 

Zum Thema

In den vergangenen Jahren und in Zeiten der Digitalisierung sind die Anforderungen an ein zeitgemäßes Controlling unternehmensinterner und globaler Netzwerke spürbar gestiegen. Dabei stellt das Schnittstellenmanagement zwischen den einzelnen Stufen der Supply Chain und insbesondere zwischen Einkauf und Logistik eine besondere Herausforderung dar.

Das Supply Chain Controlling (SCC) ist ein Teilbereich des Supply Chain Managements (SCM) und zeigt Verbesserungspotenziale in der Wertschöpfungs- und Lieferkette auf. Drohende Risiken können dadurch möglichst frühzeitig identifiziert werden.

Inhalt

Das Supply Chain Controlling (SCC) fasst die Bereich der Prozessoptimierung der gesamten logistischen und produzierenden Wertschöpfungskette zusammen. Die einfache Übertragung bestehender Maßnahmen des Controllings reicht nicht aus, denn unternehmensübergreifende Steuerungen müssen an die neuen Erfordernisse erweitert und angepasst werden. Es müssen zukunftsbezogene Messgrößen neben den Kennzahlen der Vergangenheit ebenso gezeigt werden.

Das Seminar stellt geeignete Strategien und Instrumente zur zielgerichteten Planung, Steuerung und Kontrolle der unternehmensinternen und -übergreifenden Lieferkette vor.

Zielsetzung

Die Teilnehmer wissen nach dem Seminar wie ein effektives Supply Chain Controlling strukturiert werden kann und geeignete Controlling-Instrumente zielgerichtet auszuwählen.

Ausgewählte Beispiele und Instrumente vermitteln Lösungen für Trade-off-Situationen. Sie erfahren, mit welchen Hilfsmitteln praktische Probleme gelöst werden können. 

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Berater aus den Bereichen Logistik, Materialwirtschaft, Einkauf, Controlling, Rechnungswesen oder Unternehmensführung, die ein Supply Chain Controlling aufbauen oder weiterentwickeln oder Ansatzpunkte zur Leistungsmessung und -steigerung in der Supply Chain identifizieren möchten.

Teilnahmegebühr

Nichtmitglieder: 790,00 €

HDT-Mitglieder: 690,00 €

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Programm

1-Tages-Seminar 09:00 - 17:00 Uhr

  • Grundlagen des Supply Chain Controlling: Aufgaben und Ziele des Supply Chain Controlling
  • Position bestimmen: Übersicht über die Instrumente des Supply Chain Controlling & Supply Chain Kennzahlen(-systeme)
  • Richtung vorgeben und Handlungen anstoßen: Ableitung von Zielen & Grundlagen von Change Management
  • Lernen in Supply Chains fördern: Methodenbaukasten für das Supply Chain Controlling & Best-Practices sammeln und -verbreiten

Weitere Termine

von: 02.12.2020, 09:00 Uhr
bis: 02.12.2020, 17:00 Uhr

Munich-Workstyle in München


Sie sind unter HDT Bayern nicht fündig geworden?

Dann werfen Sie doch einen Blick auf www.hdt.de. Sicherlich ist auch etwas für Sie dabei!