Variantenmanagement

Chancen der Digitalisierung nutzen um Komplexität zu beherrschen und profitable Vielfalt zu erzeugen

17.10.2019 in München

Der Workshop „Variantenmanagement“ zeigt sowohl Möglichkeiten für die Gestaltung attraktiver Vielfalt auf der Angebotsseite als auch für eine effiziente Reduzierung der Variantenkomplexität auf der Unternehmensseite auf.

Termin/Ort

von: 17.10.2019, 09:00 Uhr
bis: 17.10.2019, 17:00 Uhr

in München

Leitung

Dr. Thomas Braun

Managing Partner der REDPOINT.TESEON AG

 

Zum Thema

Das Variantenmanagement beherrscht als ganzheitlicher Ansatz, die Variantenvielfalt des Produkts über den gesamten Produktlebenszyklus. Die Schwierigkeit in der Produktion ist, trotz steigende Variantenvielfalt und Produktkomplexität eine effizienzte Fertigung sicherzustellen. Unternehmenziel ist nun, sich mit neuen Produkt- und Servicevarianten Anteile in gesättigten Märkten zu sichern oder zusätzliche Marktanteile zu generieren.

Inhalt

Um die Variantenvielfalt und -komplexität insgesamt zu verstehen und zu beherrschen, bietet der Wokshop Lösungsansätze an, denn die resultierende steigende Vielfalt und Komplexität der Produkte, Teile und Prozesse wird für die Unternehmen eine zunehmende Belastung.

Herausforderung Variantenmanagement: 

  • Steigende Komplexität durch Variantenvielfalt
  • Ursachen und Zusammenhänge

Überblick über Ansätze, Methoden und Werkzeuge: 

  • Strategien zum Umgang mit Variantenvielfalt und Produktkomplexität
  • Methoden-Baukasten Variantenmanagement
  • Variantenmanagement im Zeitalter der Digitalisierung

Attraktive Vielfalt auf der Angebotsseite:

  • Attraktives Sortiment
  • Wirtschaftliche Produktvarianten
  • Vertriebskonfiguration

Variantengerechte Produktgestaltung:

  • Intelligente Produktarchitektur
  • Modularisierung und Baukästen
  • Maßnahmen auf Teile- und Produktebene
  • Produktkonfiguration

Zielsetzung

Der Workshop vermittelt Methoden, die für das Variantenmanagement benötigt werden. Die Teilnehmer erkennen die Übertragbarkeit auf den eigenen Unternehmensalltag und erhalten schnell umsetzbare Impulse für die eigenen Aufgabenstellungen und Randbedingungen. Der Austausch mit dem Experten zum Variantenmanagement ist gegeben.

Teilnehmerkreis

Der Workshop richtet sich an Entwicklungsleiter, Entwickler, Konstrukteure, Variantenmanager, Ingenieure und Verkäufer aus dem Maschinen und Anlagenbau, Automotive und Zulieferer sowie Serienfertiger.

Teilnahmegebühr

Nichtmitglieder: 790,00 €

HDT-Mitglieder: 690,00 €

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken


Sie sind unter HDT Bayern nicht fündig geworden?

Dann werfen Sie doch einen Blick auf www.hdt.de. Sicherlich ist auch etwas für Sie dabei!