Zertifizierter Qualitätsauditor nach ISO 19011

Interne Audits und Lieferantenaudits erfolgreich gestalten

16.09.2019 - 18.09.2019 in München

Qualitätsaudits effektiv und effizient durchführen - Sie erwerben die Kompetenz als zertifizierter Auditor nach ISO 19011.

Termin/Ort

von: 16.09.2019, 09:00 Uhr
bis: 18.09.2019, 15:30 Uhr

Munich Workstyle in München

Leitung

Prof. Dr. Manfred Hopfenmüller

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Zum Thema

ISO 9001 setzt unter anderem die Durchführung interner Qualitätsaudits (Erstparteienaudits bzw. First Party Audits) voraus. Um die Effektivität und Effizienz eines QM-Systems sowie einzelner Prozesse bewerten und nachhaltig optimieren zu können, ist das Audit ein höchst relevantes Messinstrument. Die durch ISO 9001:2015 relativ neu in Kraft getretene Forderung, Chancen und Risiken zu managen, wird durch interne Audits bedeutend unterstützt. Was den Prozess der fortlaufenden Verbesserung (KVP) angeht, leistet das interne Audit schon seit Längerem einen relevanten Beitrag. Lieferantenaudits (Zweitparteien- oder Second Party Audits) stellen darüber hinaus ein wirksames und gängiges Instrument zur Qualifizierung und kontinuierlichen Überwachung von Dienstleistern und Lieferanten dar. Einige Regelwerke wie bspw. IATF 16949 fordern Lieferantenaudits sogar explizit. Die wesentliche Richtlinie für Audits ist ISO 19011:2018. Audits werden als Systemaudits und Prozessaudits durchgeführt werden.

Inhalt

Zu Beginn wird gemeinsam ein Verständnis der Begriffe Qualität, Qualitätsmanagement und QM-System geschaffen. Sie werden als angehende Auditoren mit der Rolle vertraut, welche das Audit und die Auditoren in diesem Themenfeld innehaben. Elementar ist hierbei der prozessorientierte Ansatz, bei welchem die Prozesse betrachtet werden, aus welchen sich jedes Managementsystem zusammensetzt. Von der Planung der Prozesse bis zu deren Bewertung sowie Optimierung werden die wesentlichen Aktivitäten des Prozessmanagements vertieft. Eine Innovation im Auditumfeld ist der von Six Sigma entlehnte SIPOC-Ansatz (Supplier – Input – Process – Output – Customer).

Einem Überblick über unterschiedliche Managementsystem-Normen und den TQM-Ansatz der EFQM folgt die für die Praxis adäquate Interpretation von ISO 9001 im Fokus: Was kann der Auditor zu Recht erwarten und einfordern?

Daran anknüpfend werden die Teilnehmer mit den Auditprinzipien nach ISO 19011 sowie den Audittätigkeiten von der Vorbereitung, Planung bis zur Durchführung vor Ort und dem Abschluss vertraut gemacht. Auch hierbei steht die Anwendung der Norminhalte auf die Auditpraxis im Mittelpunkt, ergo: Wie gehe ich als Auditor vor und wie reagiere ich im Falle von…?

Diverse Gruppenübungen vertiefen diese Sequenz, anfangend mit der auditgerechten Interpretation der Forderungen der ISO 9001 über die Analyse dokumentierter Informationen bis zur Ausarbeitung einer Checkliste.

Im nächsten Teil des Seminars folgt das relevante Thema der Kommunikation sowie des Verhaltens im Audit inklusive Gesprächs- und Fragetechniken. Begleitet wird dies von weiteren Informationen hinsichtlich Kompetenz und Beurteilung von Auditoren nach ISO 19011 und der Steuerung eines Auditprogrammes.

Das Herzstück des Seminares sind die Übungen mit der Videokamera, bei welchen die Teilnehmer beweisen, dass sie in der Lage sind, das Gelernte in simulierten Auditsituationen korrekt anzuwenden. Anschließend werden die aufgenommenen Szenen intensiv diskutiert.

Den Abschluss bildet eine schriftliche Prüfung.

Zielsetzung

Um den Teilnehmern die effektive und effiziente Durchführung von Qualitätsaudits auf der Basis von ISO 9001 zu ermöglichen, erwerben sie die in ISO 19011 angeforderten Kompetenzen. Neben First und Second Party Audits umfasst dies System- und Prozessaudits.

Teilnehmerkreis

  • Mitarbeiter aller Funktionsbereiche eines Unternehmens, die gemäß Auditprogramm interne oder Lieferantenaudits durchführen sollen
  • Mitarbeiter, die Auditprogramme im Unternehmen aufbauen, managen oder verbessern wollen
  • Führungskräfte und Mitarbeiter, die als Auditierte auf Augenhöhe mit Auditoren kommunizieren wollen
  • Führungskräfte und Mitarbeiter, die sich eingehend über QM-Systeme informieren wollen

Das Seminar ist für Unternehmen aller Branchen und Größen konzipiert genauso wie für öffentliche Einrichtungen und Dienstleister, in denen Qualitätsmanagement nach ISO 9001 oder ähnlichen Regelwerken eingeführt ist oder etabliert werden soll.

Teilnahmegebühr

Nichtmitglieder: 1.420,00 €

HDT-Mitglieder: 1.320,00 €

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Programm

Tag 1, 09:00 bis 18:00 Uhr

  • Vorstellung, Themenspeicher
  • Begriffe und Grundlagen des Qualitäts- und Prozessmanagements
  • Rolle des Audits im QM-System
  • Überblick über Management-Systemnormen
    - Struktur von ISO 9001
    - High Level Structure
    - Integrierte Managementsysteme
    - EFQM-Modell
    - Aktuelle Entwicklungen und Trends
  • Die Anforderungen von ISO 9001:2015 im Detail
    - Interpretation im Audit
    - Erwartungshorizont des Auditors
    - Teilnehmerspezifische Interpretation für verschiedene Branchen
    - Lernen von anderen Branchen und "Blick über den Tellerrand"
  • Gruppenübungen zur Norminterpretation mit Durchsprache
  • Zusammenfassung 1. Tag, Themenspeicher, offene Fragen

 

Tag 2, 08:30 bis 17:30 Uhr

  • Auditprinzipien und Audittätigkeiten
    - Begriffe: Erst-, Zweit-, Drittparteienaudits, System-, Prozess- und Produktaudits
    - Auditprinzipien nach ISO 19011:2018
    - Durchführung eines Audits von Vorbereitung und Planung bis zum Abschluss
    - Auditbericht und Folgemaßnahmen
  • Gruppenübungen zur Auditplanung mit Durchsprache
  • Kompetenz und Beurteilung von Auditoren nach ISO 19011:2018
  • Verhalten im Audit, Kommunikation und Fragetechnik mit Übungen
  • Steuerung eines Auditprogramms nach ISO 19011:2018

 

Tag 3, 08:30 bis 15:30 Uhr

  • Rückblick und Feedback 2. Tag, neue Fragen, Themenspeicher
  • Ausführliche Praxisübungen zu Auditsituationen mit Videoaufzeichnung und Durchsprache
  • Gesamtwiederholung, Themenspeicher, offene Fragen, Seminarabschluss mit Feedback
  • Schriftliche Abschlussprüfung

Weitere Termine

von: 12.02.2020, 09:00 Uhr
bis: 14.02.2020, 15:30 Uhr

Hotel ibis Styles in Regensburg

von: 24.11.2020, 09:00 Uhr
bis: 26.11.2020, 15:30 Uhr

Munich Workstyle in München


Sie sind unter HDT Bayern nicht fündig geworden?

Dann werfen Sie doch einen Blick auf www.hdt.de. Sicherlich ist auch etwas für Sie dabei!